Seven Paintings

Datenschutz­erklärung

DATENSCHUTZERKLÄRUNG (ART. 13 DSGVO)

 

Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist uns ein besonders wichtiges und hohes Anliegen. Die folgende Datenschutzerklärung soll Ihnen verständlich und transparent unsere Datenschutzbestimmungen erläutern. Unser Ziel ist es, Sie umfassend über Ihre Rechte als betroffene Person gemäß der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) sowie anderer nationaler Datenschutzgesetze und -bestimmungen zu informieren.

I. Verantwortlicher gemäß Art. 4 Nr. 7 DSGVO

Die InterDine GmbH ist für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verantwortlich. Sie erreichen uns unter folgender Adresse:

 

InterDine GmbH

Heinrich-Heine-Gärten 5

40549 Düsseldorf, Germany

E-Mail: info@interdine.de

II. Begrifflichkeiten

Die Definitionen der Begriffe “Datenverarbeitung”, “Verarbeitung” und “Verarbeitung von Daten” orientieren sich an den Definitionen gemäß Art. 4 DSGVO.

 

III. Datenverarbeitung im Allgemeinen

1. Umfang der Datenverarbeitung

 

Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt ausschließlich zum Zweck der Bereitstellung einer funktionsfähigen Internetseite, der Darstellung von Inhalten sowie der Erbringung unserer Leistungen. In der Regel erfolgt die Datenverarbeitung erst nach Einholung der Zustimmung des Nutzers. Eine Einwilligung wird nicht eingeholt, wenn dies aus tatsächlichen Gründen nicht möglich ist und/oder die Verarbeitung der Daten durch gesetzliche Vorschriften gestattet und somit auch ohne vorherige Einwilligung des betroffenen Nutzers rechtmäßig ist. Alternativ kann die Datenverarbeitung durch unsere berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO gerechtfertigt sein.

2. Maßgebliche Rechtsgrundlagen der Verarbeitung personenbezogener Daten

Die maßgeblichen Rechtsgrundlagen für die Verarbeitung personenbezogener Daten sind im Wesentlichen:

  • Einwilligung: Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO, wenn eine Einwilligung des Nutzers vorliegt.
  • Vertragserfüllung und vorvertragliche Maßnahmen: Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO, wenn die Verarbeitung der Daten zur Erfüllung eines Vertrages mit der betroffenen Person oder für vorvertragliche Maßnahmen erforderlich ist.
  • Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen: Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO, wenn die Datenverarbeitung zur Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen notwendig ist.
  • Berechtigtes Interesse: Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO, wenn die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich ist.

Offenlegung personenbezogener Daten gegenüber Dritten erfolgt, um unsere Dienste anzubieten und kontinuierlich zu verbessern. Dies beinhaltet die Übermittlung an andere Unternehmen, die mit IT-Aufgaben wie dem Hosting der Internetseite oder Zahlungsinstituten für die Abwicklung von Bezahlvorgängen betraut sind. Wir gewährleisten stets die Einhaltung gesetzlicher Vorgaben durch Abschluss von Auftragsverarbeitungsverträgen gemäß Art. 28 DSGVO. Bei gemeinsamer Verantwortung schließen wir Joint-Controller-Verträge gemäß Art. 26 DSGVO ab, um sicherzustellen, dass Drittunternehmen die Datenschutzvorschriften einhalten.

3. Datenverarbeitung in Drittländer

 

Sofern personenbezogene Daten in Drittländer übermittelt werden, erfolgt dies unter Beachtung der geltenden Datenschutzbestimmungen. In diesen Fällen stellen wir sicher, dass angemessene Schutzmaßnahmen gemäß den Vorgaben der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) getroffen werden. Dies kann beispielsweise durch den Abschluss von Standardvertragsklauseln oder anderen von der Europäischen Kommission genehmigten Instrumenten geschehen, um ein gleichwertiges Datenschutzniveau wie innerhalb der Europäischen Union sicherzustellen. Unsere Bemühungen erstrecken sich darauf, sicherzustellen, dass bei der Datenübermittlung in Drittländer stets die Integrität, Vertraulichkeit und Verfügbarkeit Ihrer personenbezogenen Daten gewährleistet sind.

4. Datenlöschung und Speicherdauer

 

Personenbezogene Daten werden gelöscht, sobald der Speicherungszweck entfällt. Eine Speicherung kann auch bei gesetzlicher Verpflichtung erfolgen. Löschung oder Sperrung erfolgen bei Vorliegen gesetzlicher Speicherfristen. Ausnahmen gelten, wenn die Speicherung für den Vertragsabschluss und/oder zur Vertragserfüllung mit dem Betroffenen erforderlich ist.

IV. Besonderheiten bei der Bereitstellung dieser Internetseite

1. SSL- / TLS-Verschlüsselung

 

Zum Schutz Ihrer Daten setzen wir auf unserer Website aus Sicherheitsgründen eine SSL-Verschlüsselung ein. Insbesondere bei der Übertragung vertraulicher Informationen, wie beispielsweise Bestellungen oder Anfragen, die Sie als Seitenbesucher an uns senden, gewährleistet diese Verschlüsselung einen sicheren Datentransfer. Die SSL-Verschlüsselung ist erkennbar an der Anzeige “https://” zu Beginn der Adresse in Ihrem Browser und dem zusätzlichen Erscheinen eines Schlosssymbols in der Browserzeile. Durch diese Verschlüsselung ist es Dritten grundsätzlich unmöglich, Ihre übermittelten Daten während der Übertragung mitzulesen.

2. Server-Logfiles

 

Wir hosten die Inhalte unserer Website bei folgendem Anbieter:

Strato

Anbieter ist die Strato AG, Otto-Ostrowski-Straße 7, 10249 Berlin (nachfolgend „Strato“). Wenn Sie unsere Website besuchen, erfasst Strato verschiedene Logfiles inklusive Ihrer IP-Adressen.

Weitere Informationen entnehmen Sie der Datenschutzerklärung von Strato: https://www.strato.de/datenschutz/.

Die Verwendung von Strato erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Wir haben ein berechtigtes Interesse an einer möglichst zuverlässigen Darstellung unserer Website. Sofern eine entsprechende Einwilligung abgefragt wurde, erfolgt die Verarbeitung ausschließlich auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO und § 25 Abs. 1 TTDSG, soweit die Einwilligung die Speicherung von Cookies oder den Zugriff auf Informationen im Endgerät des Nutzers (z. B. Device-Fingerprinting) im Sinne des TTDSG umfasst. Die Einwilligung ist jederzeit widerrufbar.

Auftragsverarbeitung

Wir haben einen Vertrag über Auftragsverarbeitung (AVV) zur Nutzung des oben genannten Dienstes geschlossen. Hierbei handelt es sich um einen datenschutzrechtlich vorgeschriebenen Vertrag, der gewährleistet, dass dieser die personenbezogenen Daten unserer Websitebesucher nur nach unseren Weisungen und unter Einhaltung der DSGVO verarbeitet.


3. Cookies

 

Um Ihnen eine optimale Darstellung und Nutzung unserer Website zu ermöglichen, setzen wir Cookies ein. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Gerät gespeichert werden, wenn Sie Websites besuchen. Sie werden häufig verwendet, um Websites zu betreiben oder effizienter zu arbeiten, sowie um Informationen an die Eigentümer der Website zu liefern.

 

Die meisten Webbrowser akzeptieren Cookies automatisch, bieten Ihnen jedoch die Möglichkeit, Cookies durch die Browsereinstellungen zu blockieren oder Sie vor der Speicherung von Cookies zu warnen. Bitte beachten Sie, dass das Blockieren von Cookies Ihre Nutzererfahrung beeinträchtigen kann und einige Funktionen unserer Website möglicherweise nicht vollständig verfügbar sind.

 

Für weitere Informationen über die Verwaltung und Löschung von Cookies besuchen Sie bitte www.aboutcookies.org oder www.allaboutcookies.org.

 

Zustimmung

Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies gemäß dieser Cookie-Richtlinie zu. Für weitere Fragen zu unserer Verwendung von Cookies oder anderen Technologien kontaktieren Sie uns bitte.

4. Kontaktmöglichkeiten

 

Sie können uns über die im Impressum angegebene E-Mail-Adresse und Telefonnummer kontaktieren. Die Verarbeitung der Daten, die Sie uns per E-Mail übermitteln, erfolgt gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Bei einer Anfrage zum Vertragsabschluss gilt zusätzlich Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage. Die Verarbeitung Ihrer Daten durch die Kontaktaufnahme per E-Mail dient ausschließlich dazu, Ihr Anliegen zu erfassen und mit Ihnen in Kontakt zu treten.

Die über das Kontaktformular oder per E-Mail übermittelten Daten werden gelöscht, sobald der Zweck ihrer Verarbeitung erreicht ist. Dies ist der Fall, wenn die Konversation mit dem Nutzer abgeschlossen ist, und aus den Umständen ersichtlich wird, dass der Sachverhalt abschließend geklärt ist. Nutzer können der Speicherung ihrer personenbezogenen Daten jederzeit widersprechen. Ein solcher Widerruf kann schriftlich per E-Mail oder mündlich erfolgen. Beachten Sie jedoch, dass im Falle eines Widerrufs keine weitere Kommunikation mit dem Nutzer möglich ist.

Alle personenbezogenen Daten, die im Rahmen der Kontaktaufnahme gespeichert wurden, werden unwiderruflich gelöscht.

5. Eingesetzte Dienste, Dienstanbieter und Plugins

 

Cloudflare DNS: Wir nutzen Cloudflare als unseren DNS-Provider, der Sicherheits- und Leistungsfunktionen bereitstellt. Cloudflare setzt Cookies, um Sicherheitseinstellungen auf Benutzerebene zu identifizieren und um schädliche Besucher von legitimen Benutzern zu unterscheiden. Diese Cookies enthalten keine personenbezogenen Daten. 

Verwendete Cookie

Das Cookie wird von Cloudflare verwendet, um einzelne Besucher hinter einer gemeinsamen IP-Adresse zu identifizieren und Sicherheitseinstellungen pro Benutzer anzuwenden. Es enthält keine Benutzeridentifikationsinformationen. Gültigkeit: 30 Tage.

Google Fonts: Wir integrieren Schriftarten des Anbieters Google, nachfolgend “Google Fonts” genannt, um die Darstellung der Schriftarten im Browser der Nutzer zu ermöglichen. Dabei werden die Daten der Nutzer ausschließlich zu diesem Zweck verwendet. Die Einbindung von Google Fonts erfolgt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen an einer technisch sicheren, wartungsfreien und effizienten Nutzung von Schriftarten. Dies umfasst auch die einheitliche Darstellung der Schriftarten sowie die Berücksichtigung möglicher lizenzrechtlicher Restriktionen für deren Einbindung.

Dienstanbieter:

Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland.

Mutterunternehmen:

Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA.

Website: Google Fonts

Datenschutzerklärung: Google Datenschutzerklärung

Privacy Shield (Gewährleistung Datenschutzniveau bei Verarbeitung von Daten in den USA): Privacy Shield Teilnehmer

Google Analytics: Zur Analyse des Nutzerverhaltens auf unserer Website verwenden wir Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google LLC. Google Analytics verwendet Cookies, die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Nutzung der Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Wir haben jedoch die IP-Anonymisierung auf dieser Website aktiviert, sodass Ihre IP-Adresse von Google innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt wird.

Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. In unserem Auftrag wird Google diese Informationen verwenden, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, Berichte über die Website-Aktivitäten zusammenzustellen und uns weitere mit der Website-Nutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

Verwendete Cookie

_ga: Dieses Cookie wird verwendet, um Benutzer zu unterscheiden, indem es eine zufällig generierte Nummer als Kundenkennung zuweist. Es wird in jeder Seitenanforderung auf einer Website eingesetzt und wird zur Berechnung von Besucher-, Sitzungs- und Kampagnendaten für die Website-Analyseberichte verwendet. Gültigkeit: 2 Jahre.

_gid: Ähnlich wie _ga wird dieses Cookie verwendet, um Benutzer zu unterscheiden. Gültigkeit: 24 Stunden.

_gat: Wird verwendet, um die Anforderungsrate zu drosseln. Gültigkeit: 1 Minute.

Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern. Beachten Sie jedoch, dass Sie in diesem Fall möglicherweise nicht alle Funktionen dieser Website vollumfänglich nutzen können. Sie können auch die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: Google Analytics Opt-out Browser Add-on.

Datenschutzerklärung von Google: Google Datenschutzerklärung

Privacy Shield (Gewährleistung Datenschutzniveau bei Verarbeitung von Daten in den USA): Privacy Shield Teilnehmer

Meta-Tags: Wir verwenden auch Meta-Tags auf unserer Website zu Optimierungszwecken, insbesondere um Informationen für Suchmaschinen bereitzustellen. Meta-Tags sind im HTML-Code eingebettete Elemente, die zusätzliche Informationen über den Inhalt unserer Website liefern. Diese Informationen dienen dazu, die Auffindbarkeit unserer Website in Suchmaschinen zu verbessern und die Darstellung der Suchergebnisse zu optimieren. Es werden dabei keine personenbezogenen Daten der Nutzer erfasst oder verarbeitet. 

Facebook Tags: Wir verwenden Facebook Pixel, um die Effektivität unserer Werbung zu messen und um maßgeschneiderte Werbeinhalte auf Basis der Besuche auf unserer Website bereitzustellen. Facebook Pixel verwendet Cookies, um Besucheraktivitäten auf unserer Website zu sammeln. Diese Informationen werden verwendet, um Ihnen relevante Anzeigen auf Facebook und anderen Plattformen bereitzustellen. 

Verwendete Cookie

fbp: Dieses Cookie wird von Facebook genutzt, um Werbe- oder Marketingaktivitäten zu liefern. Es ermöglicht das Tracken von Besucherverhalten über Websites hinweg, die den Facebook Pixel oder Facebook Social Plugin nutzen. Gültigkeit: 3 Monate.

Facebook Messenger Plugin: Für die direkte Kommunikation mit unseren Nutzern verwenden wir das Facebook Messenger Plugin. Dies ermöglicht es Nutzern, direkt über den Facebook Messenger mit uns in Kontakt zu treten. Bei der Nutzung des Plugins werden keine personenbezogenen Daten automatisch an Facebook übermittelt. Beachten Sie jedoch, dass eine direkte Verbindung zu den Servern von Facebook hergestellt wird, wenn Sie das Plugin verwenden. Die Datenschutzerklärung von Facebook finden Sie unter:  Facebook Datenschutzerklärung.

 

OpenStreetMap

Wir nutzen den Kartendienst von OpenStreetMap (OSM).

Wir binden das Kartenmaterial von OpenStreetMap auf dem Server der OpenStreetMap Foundation, St John’s Innovation Centre, Cowley Road, Cambridge, CB4 0WS, Großbritannien, ein. Großbritannien gilt als datenschutzrechtlich sicherer Drittstaat. Das bedeutet, dass Großbritannien ein Datenschutzniveau aufweist, das dem Datenschutzniveau in der Europäischen Union entspricht. Bei der Nutzung der OpenStreetMap-Karten wird eine Verbindung zu den Servern der OpenStreetMap-Foundation hergestellt. Dabei können u. a. Ihre IP-Adresse und weitere Informationen über Ihr Verhalten auf dieser Website an die OSMF weitergeleitet werden. OpenStreetMap speichert hierzu unter Umständen Cookies in Ihrem Browser oder setzt vergleichbare Wiedererkennungstechnologien ein.

Die Nutzung von OpenStreetMap erfolgt im Interesse einer ansprechenden Darstellung unserer Online-Angebote und einer leichten Auffindbarkeit der von uns auf der Website angegebenen Orte. Dies stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar. Sofern eine entsprechende Einwilligung abgefragt wurde, erfolgt die Verarbeitung ausschließlich auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO und § 25 Abs. 1 TTDSG, soweit die Einwilligung die Speicherung von Cookies oder den Zugriff auf Informationen im Endgerät des Nutzers (z. B. Device-Fingerprinting) im Sinne des TTDSG umfasst. Die Einwilligung ist jederzeit widerrufbar.

V. Ihre Rechte

1. Auskunftsrecht

 

Sie haben das Recht zu erfahren, ob wir personenbezogene Daten von Ihnen verarbeiten. Sollte dies der Fall sein, steht Ihnen das Recht auf umfassende Auskunft über die verarbeiteten personenbezogenen Daten zu. Dies beinhaltet Informationen über den Verarbeitungszweck, die Art der verarbeiteten Daten, etwaige Empfänger und Offenlegungen sowie die geplante Speicherdauer oder die Kriterien für deren Festlegung.

2. Recht auf Berichtigung

 

Sie haben das Recht, uns als Verantwortlichen der Daten zur Berichtigung und/oder Vervollständigung Ihrer personenbezogenen Daten aufzufordern, falls diese unrichtig oder unvollständig sind. Nach Ihrer Aufforderung sind wir verpflichtet, die erforderlichen Korrekturen unverzüglich vorzunehmen.

3. Recht auf Löschung („Recht auf Vergessenwerden“)

 

Sie haben das Recht, von uns die unverzügliche Löschung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, wenn einer der folgenden Gründe zutrifft: Der Verantwortliche hat Ihre personenbezogenen Daten öffentlich gemacht und ist gemäß Art. 17 Abs. 1 DSGVO zur Löschung verpflichtet. Das Recht auf Löschung besteht nicht, soweit die Verarbeitung erforderlich ist.

4. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

 

Sie können von uns als Verantwortlichen der Datenverarbeitung die Beschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen, wenn eine der folgenden Situationen vorliegt: (a) Sie bestreiten die Richtigkeit Ihrer personenbezogenen Daten, wodurch eine vorübergehende Sperre der Verarbeitung eingerichtet wird; (b) die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten rechtswidrig erfolgt, Sie jedoch die Löschung ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Nutzung Ihrer Daten fordern; (c) wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr für die Zwecke der Verarbeitung benötigen, Sie diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen; (d) Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Artikel 21 Absatz 1 DSGVO eingelegt haben, während noch nicht geklärt ist, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber Ihren Gründen überwiegen.

5. Recht auf Unterrichtung

 

Sofern besondere Umstände in Ihrer Situation vorliegen, haben Sie das Recht, jederzeit gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, die auf Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe e oder f DSGVO gestützt ist, Widerspruch einzulegen. Dies schließt auch das auf diesen Bestimmungen basierende Profiling ein. Der Verantwortliche wird Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, er kann überzeugende schutzwürdige Gründe für die Fortführung der Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

 

6. Recht auf Datenübertragbarkeit

 

Gemäß dem Recht auf Datenübertragbarkeit haben Sie das Recht, die personenbezogenen Daten, die Sie dem Verantwortlichen zur Verfügung gestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Des Weiteren können Sie diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Erstverantwortlichen übermitteln, vorausgesetzt, die Verarbeitung basiert auf Ihrer Einwilligung oder einem Vertrag und erfolgt automatisiert. Sie haben auch das Recht, zu erwirken, dass Ihre personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen an einen anderen übermittelt werden, sofern dies technisch möglich ist, ohne die Rechte und Freiheiten anderer Personen zu beeinträchtigen.


7. Widerspruchsrecht

 

Unter Berufung auf Ihre individuelle Situation steht es Ihnen frei, jederzeit gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, die aufgrund von Artikel 6 Absatz 1 Buchstaben e oder f der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) erfolgt, Widerspruch einzulegen. Diese Regelung gilt auch für auf diesen Bestimmungen basierendes Profiling. Der Verantwortliche wird Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, er kann überzeugende schutzwürdige Gründe für die Fortsetzung der Verarbeitung vorweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. Im Falle einer Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für Direktwerbung haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer Daten zu diesem Zweck einzulegen, einschließlich des damit verbundenen Profilings. Bei Widerspruch gegen die Verarbeitung für Direktwerbezwecke werden Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet. Des Weiteren besteht die Möglichkeit, Ihr Widerspruchsrecht im Kontext der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft – unabhängig von der Richtlinie 2002/58/EG – mittels automatisierter Verfahren und unter Verwendung technischer Spezifikationen auszuüben.

8. Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung

 

Sie haben das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Der Widerruf berührt nicht die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung, die aufgrund Ihrer Einwilligung vor dem Widerruf erfolgt ist.

9. Automatisierte Entscheidung im Einzelfall einschließlich Profiling

 

Gemäß Artikel 22 der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) haben Sie das Recht, keiner ausschließlich auf automatisierter Verarbeitung – einschließlich Profiling – basierenden Entscheidung unterworfen zu werden, die für Sie rechtliche Wirkungen entfaltet oder Sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt. Dieses Recht findet keine Anwendung, wenn die Entscheidung auf Ihrer ausdrücklichen Einwilligung beruht, für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags erforderlich ist oder durch geltende Rechtsvorschriften zulässig ist. Sofern eine Entscheidung auf automatisierten Verarbeitungsprozessen basiert und für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags erforderlich ist, besteht das Recht, dass eine natürliche Person eingreift, der eigene Standpunkt dargelegt wird und die Entscheidung angefochten werden kann.


10. Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Ungeachtet anderweitiger verwaltungsrechtlicher oder gerichtlicher Rechtsmittel steht Ihnen das Recht zu, bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat Ihres Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des mutmaßlichen Verstoßes, Beschwerde einzulegen, wenn Sie der Auffassung sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gegen die Bestimmungen der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) verstößt. Die Aufsichtsbehörde, bei der die Beschwerde eingereicht wurde, informiert den Beschwerdeführer über den Stand und die Ergebnisse der Beschwerde, einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs gemäß Artikel 78 der DSGVO.